Oktoberfest Wilbers Oktoberfest Wilbers Oktoberfest Wilbers

Bastien Mackels verkürzt Meisterschaftsrückstand

Mit einem Sieg und einem zweiten Platz in der Tasche kehren wir Brandenburg den Rücken.

Ein äußerst erfolgreiches Wochenende am Lausitzring beschert Bastien Mackels seinen dritten Saisonsieg und lässt den Abstand auf den Meisterschaftsführenden Ilya Mikhalchik auf 13 Punkte zusammenschrumpfen!

 

Sieg im ersten Lauf in der Lausitz
Seine Pole Position konnte Ilya Mikhalchik im ersten Lauf nicht verteidigen und fiel hinter seinen Teamkollegen Julian Puffe, sowie Wilbers-Pilot Bastien Mackels zurück, die beim Reifenpoker offensichtlich die richtigen Pneus wählten.
Lange sah es so aus, als könne Puffe seinen ersten Saisonsieg einfahren, konnte aber seinen Vorsprung nicht vor Bastien behaupten, welcher schließlich zu seinem dritten Saisonsieg fuhr.

Da Mikhalchik mit dem dritten Platz lediglich 16 Punkte einfahren konnte schrumpfte seine Meisterschaftsführung auf grade einmal 8 Zähler.

 

20 Punkte im zweiten Rennen
Im zweiten Rennen bot sich das gewohnte Bild der diesjährigen IDM Superbike 1000, mit den Titelkandidaten Mikhalchik und Mackels auf den Plätzen 1 und 2, gefolgt von Julian Puffe, der seinen fünften dritten Platz einfuhr.
Das Fazit Mackels‘ zum zweiten Lauf lautete „Der Lausitzring ist nicht mein Ding. Das ständige Stop-and-Go mag ich nicht.“, ein Grund mehr für uns mit dem Ergebnis des Wochenendes sehr zufrieden zu sein.

 


 

Mit einem Abstand von gerade einmal 13 Meisterschaftspunkte werden wir ins niederländische Assen reisen, um dort vom 07. – 09. September 2018 zum vorletzten IDM-Termin der Saison anzutreten. Können wir mit euch rechnen?!